„Wir im Quartier“: Tag der Städtebauförderung am 14. Mai

Die Stadt Göttingen informiert im Rahmen der Veranstaltung über Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung und nimmt mit Aktionen zum Mitmachen und Erleben in drei ausgewählten Quartieren an diesem Tag teil.

Unter dem Motto „Wir im Quartier“ findet am Sonnabend, 14. Mai 2022, der diesjährige Tag der Städtebauförderung statt.  Die Stadt Göttingen informiert im Rahmen der Veranstaltung über Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung und nimmt mit Aktionen zum Mitmachen und Erleben in drei ausgewählten Quartieren an diesem Tag teil.

Folgende drei Projekte werden am Tag der Städtebauförderung präsentiert:

Nördliche Innenstadt
In der Nördlichen Innenstadt  gibt es für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren bereits vor dem Tag der Städtebauförderung die Gelegenheit, an einem Malwettbewerb teilzunehmen. Im Zusammenhang mit der geplanten Umgestaltung des Waageplatzes können bis Anfang Mai Ideen für die künftige Nutzung und Gestaltung des Platzes erstellt und eingereicht werden. Am Tag der Städtebauförderung findet eine Ehrung der Ideen statt.

Cheltenhampark
Im Cheltenhampark werden am Tag der Städtebauförderung Bürgerinnen und Bürger zu informativen Führungen innerhalb des Parks eingeladen. Vorgesehen sind Parkspaziergänge zu den Themen „Historie des Cheltenhamparks“, „Schwänchenteich“ und „Lebensraum Pflanzen und Tiere“.

Zurzeit ermittelt die Stadt Göttingen die Auslobungskriterien für den Realisierungswettbewerb zur Aufwertung des Cheltenhamparks. Ein wesentlicher Teil der Kriterien für den Wettbewerb ist die Ermittlung des Bedarfs am Cheltenhampark durch dessen Nutzerinnen und Nutzer.

Grüne Mitte Ebertal
Im Quartier Grünen Mitte Ebertal findet ein kleines Quartiersfest am AWO-Häuschen mit Aktionen insbesondere für Kinder und Jugendliche statt. Beim Fest können sich Bürgerinnen und Bürger über die geplanten Maßnahmen im Quartier informieren und über das Logo für das Sanierungsgebiet abstimmen. Eine „Wortwolke“ aus Wörtern, die Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Quartier verbinden, soll entstehen und die Fassade des AWO-Häuschens schmücken. Außerdem wird der Künstler Dylan Sara vor Ort sein und Porträts von Menschen anfertigen, die hier leben. Auch diese Werke werden danach am AWO-Häuschen präsentiert.

Zeitnah zum Tag der Städtebauförderung wird über Details der einzelnen Aktionen informiert.

Städtebauförderung in Göttingen

In Göttingen gibt es insgesamt fünf Quartiere, die Mittel aus der Städtebauförderung bekommen:  Die „Grüne Mitte Ebertal“, die „Nördliche Innenstadt“ sowie die „Weststadt“ im Programm „Sozialer Zusammenhalt; die „Südliche Innenstadt“ und die „Historische Altstadt Nord“ aus dem Programm „Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Orts- und Stadtkerne“.

Die Aufwertung des Cheltenhamparks wird durch das Förderprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ gefördert.

Der bundesweite Aktionstag zum Tag der Städtebauförderung ist eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund zur Stärkung der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei Vorhaben der Städtebauförderung. An diesem Tag wird beispielhaft gezeigt, welche Projekte in den Programmen der Städtebauförderung in den Städten umgesetzt werden. Finanziert werden die Projekte überwiegend zu je einem Drittel durch Bund, Länder und Kommunen.

Veranstaltung:

Veranstaltungstermin:

Veranstaltungsadresse:

Registrierung / Anmeldung:

Teilnahmebeitrag:

Ihr persönlicher Kontakt

Birte Dortelmann

Unternehmenskommunikation
Tel. 0551 547 43-18 E-Mail öffnen
vCard speichern

Tags: