Richtung Zukunft: Smart City Pitch prämiert beste Ideen zur Digitalisierung Göttingens

Der Smart City Pitch fand als erste Veranstaltung im Rahmen des goettingen.digital Stadtlabors statt, einem Begegnungs-, Diskussions- und Partizipationsraum für die gesamte Stadtgesellschaft zu allen Smart City Themen.

Sechs Wochen lang konnten die Göttinger*innen ihre besten Ideen für ein nachhaltiges und digitales Göttingen beim Ideenwettbewerb Smart City einreichen. Der Smart City Pitch bot nun den besten zehn Ideen die Plattform, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Den Gewinner*innen standen 5.000 Euro und die Aufnahme Ihrer Vision in die Smart City Strategie der Stadt Göttingen in Aussicht.

Innerhalb von drei Minuten mussten die Ideengeber*innen den über 60 interessierten Anwesenden die Innovationskraft und Einzigartigkeit ihrer Vision näherbringen. Der Stadtklima-Monitor, ein Sensorik-Netz für das Mikroklima, die GöKultApp, eine zentrale Plattform für Kultur in Göttingen, und das Gemüseliesel, das Austausch und Organisation für urban gardening bietet, zeigten nur ausschnittweise die Vielfältigkeit der Pitches des Abends.

Die Jury bestand aus:

  • Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (Stadt Göttingen)
  • Pippa Schneider (AStA)
  • Frederike Breyer (ProCity)
  • Jeremias Klasen (Jugendparlament)
  • Prof. Norbert Lossau (Universität)

Diese Ideen konnten sich in den vier ausgeschriebenen Kategorien durchsetzen:

Digitale Stadtgesellschaft

Göttinger Geheimnisse – Ein multimediales Stadt-Rätsel, das alle gleichermaßen digital und analog mit Hilfe einer geheimen Spur durch Göttingen lösen können.

Nachhaltigkeit

GOtingi – Eine Plattform, die nachhaltige Services bündelt und allen Göttinger:innen Zugang zu den vielfältigen Angeboten einer smarten Stadt gewährt.

Technologie und Daten

KI-Verkehrszählung – Die datenschutzkonforme Lösung, um objektiv Fakten für die Göttinger Verkehrsplanung zu schaffen, indem Verkehrsteilnehmer durch künstliche Intelligenz gezählt werden.

Jugendpreis

Digitales Zusammenleben – Junge, digitalaffine Menschen überwinden gemeinsam mit älteren Menschen digitale Hürden, um das Zusammenleben der Generationen einfacher zu gestalten.

 

Zusätzlich konnte das Publikum für ihren eigenen Favoriten live abstimmen. Durchgesetzt im Voting hat sich mit PICKFLIP eine Bibliothek der Dinge, die ein Leihsystem entwickelt haben, mit dem nicht alltägliche Gegenstände geborgt werden können.

In Experten-Workshops werden die Gewinner-Visionen gemeinsam mit den Einreichenden weiter ausgearbeitet und zur Umsetzungsreife gebracht.

Veranstaltung:

Veranstaltungstermin:

Veranstaltungsadresse:

Registrierung / Anmeldung:

Teilnahmebeitrag:

Ihr persönlicher Kontakt

Tags: