Göttingen präsentierte sich auf neuer Immobilienmesse in Hannover

Die Stadt Göttingen beteiligte sich mit Unterstützung der Städtischen Wohnungsbau Göttingen und der Sparkasse Göttingen an der REAL ESTATE ARENA am 18. und 19. Mai 2022. Halle 23 Standplatz D60.

Gemeinsam mit regionalen Partner*innen und im Auftrage der Stadt Göttingen präsentierte die GWG aktuelle Projekte des Wirtschafts- und Investitionsstandortes Göttingen bei bundesweiten Immobilienmessen wie der REAL ESTATE ARENA in Hannover (seit 2022) und der EXPO REAL in München (seit 2001). Erneut war die Stadt dabei auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg vertreten sein. Durch die auf den Messen geknüpften Kontakte nutzt die GWG die Gelegenheit, Flächen an Investoren zu vermitteln und damit zur weiteren Entwicklung Göttingens beizutragen.

Die REAL ESTATE ARENA legt einen besonderen Fokus auf kleinere und mittelgroße Städte, Standorte und Unternehmen. Ziel ist es, in ungewöhnlichen, interdisziplinären Formaten über Industriegrenzen hinweg, neue Wege zu ermitteln, wie Branchen die Zukunft aktiv gestalten können. Dabei werden, sechs Fokusthemen näher betrachtet: Wohnungsbau, Nachhaltigkeit, New Work, Zukunft der Innenstädte, Digitalisierung und Mobilität.

„Göttingen ist ein dynamisch wachsender Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Für die weitere Entwicklung der Stadt sind wir offen für nachhaltige Ideen. Die Ausrichtung der neuen Immobilien- und Investitionsmesse in Hannover passt gut zu unserem Ansatz, Kooperationen in Niedersachsen und darüber hinaus weiter auszubauen“, unterstreicht Göttingens Oberbürgermeisterin Petra Broistedt.

„Die Städtische Wohnungsbau Gesellschaft Göttingen (SWB) ist eine der großen Investoren für Wohnungsbau in Göttingen. Wir entwickeln Neubauquartiere, sanieren unsere Bestände und stehen mit unseren 4.700 Wohnungen für qualitätvolle Nachbarschaften. Die REAL ESTATE ARENA bietet uns eine Kommunikationsplattform im norddeutschen Raum für unsere zukünftigen Investitionsvorhaben“, sagt SWB-Geschäftsführerin Claudia Leuner-Haverich.

„Nachdem die Messe im vergangenen Jahr coronabedingt durch den Veranstalter abgesagt wurde, freuen wir uns umso mehr, bei der diesjährigen Premiere mit einem eigenen Messestand vertreten zu sein. Wir sind davon überzeugt, dass sich diese Immobilienmesse zu einer wichtigen Networking-Plattform für Projektentwickelnde, Investierende, Beratende und Vermittelnde, Architekten*innen oder Expansionsleiter*innen im Norden entwickeln wird. Dabei darf Göttingen mit seinen Entwicklungspotenzialen natürlich nicht fehlen“, sagt GWG-Geschäftsführer Jens Düwel.

„Der gemeinsame Auftritt mit der Stadt Göttingen und der Städtischen Wohnungsbau Göttingen ist für uns naheliegend. Wir sind drei starke Partnerinnen, die sich für die Entwicklung und Attraktivität der Region Göttingen einsetzen. Die Sparkasse Göttingen agiert schon seit vielen Jahren als verlässliche Partnerin, wenn es um die Vermittlung und Finanzierung der eigenen vier Wände geht. Aber auch in diesem Bereich müssen wir heute schon an morgen denken und die wachsende Nachfrage nach klimafreundlichen und nachhaltigen Immobilien und Fortbewegungsmitteln in unserer Stadt berücksichtigen. Nur so kann es einer lebhaften und sich ständig wandelnden Stadt wie Göttingen gelingen, auf Dauer für die hier lebenden Menschen attraktiv zu bleiben“, betont Ines Dietze, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Göttingen.

Bei Interesse an einer Beteiligung an der REAL ESTATE ARENA 2023 können Sie per Mail an Florian Geldmacher (florian.geldmacher@gwg-online.de) melden.

Hintergrund SWB
Die Städtische Wohnungsbau GmbH Göttingen mit rund 190 Mio. Euro Bilanzsumme und 4.700 Wohnungen benötigt für ihre vielfältigen Investitionsvorhaben im Wohnungsneubau und in der Sanierung innovative Partner*innen für die Planung und Realisierung. Messekontakte sind ein Weg hier neue Partner*innen und neue Ideen für klimafreundliches Bauen und Sanieren im Wohnungsbau zu finden.

Hintergrund REAL ESTATE ARENA
Am 18. und 19. Mai 2022 fand die neuartige REAL ESTATE ARENA der Deutschen Messe AG in Hannover statt. Die speziell auf den Norden Deutschland ausgerichtete Immobilienmesse ist eine Networking-Plattform für Bauträger*innen, Projektentwickler*innen, Architekt*innen und Bauunternehmen wie auch für Haus- und Immobilienverwaltungen, Investor*innen oder Kapitalanleger*innen. Die REAL ESTATE ARENA ist aber auch für kommunale Vertreter und Wirtschaftsförderer die ideale Basis, um mit Wohnungsbauverwaltungen, Start-up-Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Ein Netzwerk für Nachhaltigkeit und Klimaneutralität, Mobilität und Bezahlbares Wohnen in urbaner Umgebung. Die Deutsche Messe AG erwarten mehr als 100 beteilige Unternehmen und rund 3.000 Besucher*innen.

Hintergrund Gemeinschaftsstand der Metropolregion:
Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg tritt seit 2010 als Projektleitung in der Organisation des Gemeinschaftsstands auf der EXPO REAL in München auf. Vor diesem Hintergrund war eine Kooperation zum neuen Messeangebot in Hannover folgerichtig. Ausstellende und Teilnehmende dieser Messe sind Projektentwickler*innen und Projektmanager*innen, Investor*innen und Finanzierers, Berater*innen und Vermittler*innen, Architekt*innen und Planer*innen, Corporate Real Estate Manager*innen und Expansionsleiter*innen sowie die Städte und Gemeinden.

Veranstaltung:

Veranstaltungstermin:

09:30 Uhr – Einlass für Besucher*innen
10:00 Uhr – Eröffnung durch Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay
11:00 Uhr – Get-Together am Metropol-Gemeinschaftsstand und anschließender Rundgang

Veranstaltungsadresse:

Halle 23 Stand D60
Messegelände Hannover
Eingang Messe Nord

Registrierung / Anmeldung:

möglich bei Florian Geldmacher

Teilnahmebeitrag:

auf Anfrage

Ihr persönlicher Kontakt

Jens Düwel

Geschäftsführer
Tel. 0551 547 43-11 E-Mail öffnen
vCard speichern

Florian Geldmacher

Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. 0551 547 43-12 E-Mail öffnen
vCard speichern

Lisa Straub

stellv. Leiterin Wirtschaftsförderung
Tel. 0551 547 43-24 E-Mail öffnen
vCard speichern

Tags: