Bescheidübergabe Digitalhub Göttingen

Am Montag, den 13. September hat Staatssekretär Stefan Muhle, vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, feierlich den Förderbescheid für den DigitalHub im Startraum Göttingen überreicht. Hier gehts zu den Angeboten!

Am Montag, den 13. September hat Staatssekretär Stefan Muhle, vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, feierlich den Förderbescheid für den DigitalHub im Startraum Göttingen überreicht.

Der DigitalHub Göttingen umfasst die drei Bausteine LearningHub, MakerHub und CommunicationHub. Diese funktionieren einerseits unabhängig voneinander und bilden andererseits eine Kette ineinandergreifender Glieder um einen Gesamtprozess vom Erlernen digitaler Technologien bis zum getesteten digitalen Produkt oder Geschäftsmodell prototypisch abzubilden. Das mobile Schulungssystem LearningHub ermöglicht verschiedene Schulungs- und Einsatzzwecke (beispielsweise E-Learning, IT-Security und Datenschutz, Data Science, rechnerunterstütztes Design). Durch die Erweiterung des im Startraum bestehenden Makerspaces zum MakerHub wird aus dem – im LearningHub trainierten – rechnerunterstützten Design das digital gestützte Prototyping. Der CommunicationHub lässt sich als Usability-Lab verwenden, um Prototypen zu testen. Darüber hinaus lassen sich damit Podcasts, Videocasts, Produktpräsentationen und Schulungsinhalte erstellen. Die Hauptzielgruppen sind etablierte KMU und Startups. Zusätzlich adressiert der Hub auch die Wissenschaft und legt dabei besonderen Fokus auf den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Schulungen und Innovations-Workshop-Formate erreichen zudem junge Nachwuchstalente, interessieren sie für digitale Technologien und vernetzten sie mit der regionalen Wirtschaft.

Einzelne Angebote veröffentlichen wir bald!
Bildnachweis: Marco Böhme

Veranstaltung:

Veranstaltungstermin:

Veranstaltungsadresse:

Registrierung / Anmeldung:

Teilnahmebeitrag:

Tags: