Fachvortrag: Venture Capital für Life Science Startups

Weiterführende Links

Unser Team vom SNIC Life Science Accelerator lädt am 16. Februar 2021 zum Fachvortrag:

Venture Capital für Life Science Startups

Life Science Startups können in verschiedenen Phasen der unternehmerischen Entwicklung von Venture Capital profitieren, ob Seed-Kapital für die Finanzierung der Produktenwicklung, Start-up Kapital für die Finanzierung der Produkt-Markteinführung oder Wagniskapital für den Ausbau der Marktposition nach erfolgreicher Markteinführung durch den Aufbau von Produktionskapazitäten und geeigneten Vertriebsstrukturen.
Venture Capital Gesellschaften investieren selektiv in Abhängigkeit von Branchenfokus und Investitionsphase in innovative und wachstumsstarke Startups. Meist bringen sie auch Industrie Know-How in ein Startup ein.
Es ist daher wichtig zu wissen, wer der geeignete Ansprechpartner für das eigene Startup ist, den es zu überzeugen gilt:

  • Klassische Venture Capital Gesellschaften,
  • Förderbanken,
  • Spezielle Fonds wie z.B. der High-Tech Gründerfonds, die durch KfW, BMWi und ggf. durch private Unternehmen finanziert werden, oder
  • Corporate Venture Capital Gesellschaften, die als Tochtergesellschaften von Großunternehmen für den Mutterkonzern strategische Investments tätigen.
Für alle gilt: Venture Capital Gesellschaften investieren in Menschen, nicht in Unternehmen!

Frau Dr. Kerstin Bode-Greuel – Geschäftsführerin der Bioscience Valuation BSV GmbH – geht auf wichtige Aspekte zur Ansprache von Wagniskapital-Gebern ein. Am Beispiel unterschiedlicher Projekttypen werden die aus Investoren-Perspektive kritischen Begriffe Mehrwert, Wertschöpfung, Wertsprung, Innovations- / Asset-Bewertung, Risikoabschätzung und Benchmarks näher erläutert. Frau Dr. Bode-Greuel erklärt, warum es besonders für Life Science Startups wichtig ist, Innovationen vom Ende her zu denken. Der Vortrag adressiert folgende Fragen:

  • Welche Voraussetzungen sollten für eine erfolgreiche Venture Capital Finanzierung gegeben sein?
  • Welches sind für Life Science Startups relevante Venture Capital Gesellschaften im Hinblick auf eine Seed- bzw. Series-A-Finanzierung?
  • Welche Mindestbeteiligungen können erwartet werden?

Über die Referentin

Die Referentin Dr. Kerstin Bode-Greuel ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der Firma Bioscience Valuation BSV GmbH. Bioscience Valuation unterstützt Biotech-, MedTech- und Pharmafirmen mit der finanziellen Bewertung ihrer Projekte und Technologien sowie bei der Entwicklung ihrer Value Story. Auf die wissenschaftlichen Aspekte und die Entwicklungsschritte der zu bewertenden Assets wird in den Finanzmodellen explizit Bezug genommen, so dass die Value Story konkret nachvollziehbar wird.

Frau Bode-Greuel ist Medizinerin mit einer Ausbildung in Corporate Finance und der Bewertung von Realoptionen. Sie war selbst jahrelang in Forschung, Entwicklung und R&D Management tätig. Seit 1995 unterstützt sie Firmen beim Aufbau eines wertschöpfenden Produktportfolios, bei Finanzierungsrunden, Lizenzverhandlungen, M&A und der Strategieentwicklung.

Teilnahme

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online über "Zoom" statt. Den Zutritts-Link erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail. Falls Sie Zoom nicht installiert haben, können Sie sich auch über Ihren Browser einloggen. Wichtig ist außerdem, dass Sie für eine bessere Akustik ein Headset verwenden.

Bitte beachten Sie: Der Ticketverkauf endet 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Die Zugangsdaten werden 2 Stunden vor der Veranstaltung zugestellt.

Veranstaltung:
Fachvortrag: Venture Capital für Life Science Startups

Veranstaltungstermin:
Dienstag den 16.02.2021 um 17:30 Uhr

Veranstaltungsadresse:

Online-Event

Sitemap