Perspektive MINT 5.0

16.11.2018

Weiterführende Links

Downloads:

Die VHS Göttingen Osterode bietet Ihnen in Kooperation mit der HAWK, Fakultäten Naturwissenschaften und Technik und Ressourcenmanagement eine hochwertige Wiedereinstiegsqualifizierung an.

Entwickeln Sie sich mit unserer Unterstützung zu einer gefragten Mitarbeiterin für Tätigkeiten an der Schnittstelle von Technik und z.B. Marketing oder Projektmanagement.

Punkten Sie bei der Stellensuche mit fundiertem Hintergrundwissen aus Studium oder Ausbildung, aktuellem technischem Fachwissen und guten Sozial- und Methodenkompetenzen.

 


Perspektive MINT 5.0
Beruflicher Wiedereinstieg in Teilzeit für Frauen mit
naturwissenschaftlichem oder technischem Abschluss
4. Februar 2019 bis 30. April 2020

 

Perspektive MINT 5.0 bietet Frauen mit naturwissenschaftlichem oder technischem Abschluss die Möglichkeit, ihre Fachkenntnisse zu erweitern und sich eine berufliche Perspektive in der Region zu erarbeiten.


Die Qualifizierung beginnt mit einer einmonatigen Orientierungsphase, die ein intensives Profiling sowie eine Auffrischung der Mathematik-, Physik- und EDV-Kenntnisse umfasst. Ein weiteres zentrales Thema bildet die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


Die fachliche Qualifizierung erfolgt in zwei Semestern und findet an der VHS sowie an der HAWK, Fakultäten N (Naturwissenschaften und Technik) und R (Ressourcenmanagement), statt. Die Teilnehmerinnen erwerben aktuelle Fachkenntnisse und frischen ihre Grundkenntnisse auf.
Darüber hinaus erhalten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, durch ausgewählte Kurse an beiden Göttinger Fakultäten der HAWK ihr Profil abzurunden und sich zu spezialisieren.
An der VHS finden außerdem Seminare zu Sozial- und Methoden-kompetenzen sowie individuelles Coaching und Bewerbungstraining statt.


In der dreimonatigen betrieblichen Qualifizierungsphase vertiefen und erweitern die Teilnehmerinnen ihr Wissen in der Praxis. Gleichzeitig zeigen sie ihre Kompetenzen und knüpfen Kontakte zu potentiellen Arbeitgeber/innen. 88 % der Teilnehmerinnen des Jahrgangs 2017/ 2018 haben einen sozial-versicherungspflichtigen Arbeitsplatz gefunden.


Sitemap