DiHa 4.0 - Digitalisierung im Handel

Digitalisierung im Handel

Was bedeutet Wirtschaft 4.0 für den Handel, insbesondere für unsere kleinen und mittelständischen Handelsunternehmen in Südniedersachsen? Verändertes Einkaufsverhalten der Kund*innen, weiter wachsender Online-Handel, vielfältige Möglichkeiten eines Social-Media-Marketing, Automatisierung von Arbeitsabläufen, das hohe Tempo der Veränderungen: Einzel- und Großhandel stehen vor großen Herausforderungen und Chancen, die es zu meistern und zu nutzen gilt.

Das Projekt DiHa 4.0 fokussierte die Fragestellung, wie Aus- und Weiterbildung der Beschäftigten im Handel in diesem Veränderungsprozess dazu beitragen kann, als erfolgreiches Unternehmen am Markt zu bestehen. Mit kompetenten Verbund- und Kooperationspartnern, eingebunden in ein starkes Netzwerk, bot die VHS Göttingen Osterode gGmbH passgenaue und praxisbezogene Beratung, Workshops und Infoveranstaltungen für kleine und mittelständische Unternehmen im Einzel- und Großhandel zu den Themenfeldern Ausbildung, Ausbildungsmarketing, Qualifizierung sowie Digitalisierung im Handel an.

In dem aus diesem Projekt entstandenen Praxishandbuch für Handels-KMU finden Sie umfangreiche Informationen zu den genannten Themen, Fachbeiträge und nützliche Kontakte. Mit der Partnerschaft in diesem Projekt leistete die GWG einen Beitrag dazu, regionale Handelsunternehmer*innen auf dem spannenden und herausfordernden Weg in die (digitale) Zukunft begleiten, Möglichkeiten aufzuzeigen und passgenau zu unterstützen.

Weiterführende Links

Sitemap