ISA auf der Hannover Messe

08.04.2019

Chinesisch-Deutsche Industriestädteallianz ISA auf der Hannover Messe 2019

Zum dreijährigen Jubiläum der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz ISA reisten über 120 Vertreter von Verwaltungen und Unternehmen aus den ISA-Mitgliedstädten zur Hannover Messe, um die freundschaftlichen Beziehungen zu stärken, Kooperationen zu fördern und neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Nach der Eröffnungszeremonie des gemeinsamen Messestandes der ISA, in der u.a. Staatssekretär Dr. Lindner die große Relevanz der guten Beziehungen zwischen Deutschland und China betonte, standen vor allem die ISA-Plenarversammlung und das Business-Matchmaking zwischen Unternehmen beider Länder im Fokus des Tages. Eröffnet durch ein Grußwort von Ministerpräsident Stephan Weil folgten etwa 70 Städtevertreter während der Plenarversammlung spannenden Diskussionen und Vorträgen zu Themen wie der weiteren Öffnung Chinas, mehr Gleichberechtigung von Unternehmen beim Zugang zu öffentlichen Ausschreibungen oder Wachstum unter größtmöglicher Ressourcenschonung. Parallel zur Plenarversammlung nutzten jeweils 40 UnternehmerInnen aus China und Deutschland während des Business-Matchmakings die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsbeziehungen zu chinesischen Partnern aufzubauen.


Die GWG unterstützt durch ihr Netzwerk nach China Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei Themen wie Marktzugang oder der Suche nach neuen Kooperations- und Handelspartnern. Ist der chinesische Markt auch für Sie interessant? Sprechen Sie uns gerne an!

Sitemap