Bildungs- und Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen in der Region Göttingen

Weiterführende Links

Im Rahmen des Workshops soll ein Austausch darüber angeregt werden, ob und wie es gelingt, dass sich geflüchtete Menschen in Bildungsinstitutionen und den Arbeitsmarkt integrieren können. Ziel ist die Vernetzung derjenigen, die in der Region, der Stadt und der Universität Göttingen in der Flüchtlingsarbeit tätig sind, das Thema „Flucht/Migration und Integration“ wissenschaftlich bearbeiten sowie in der unternehmerischen Praxis damit konfrontiert sind. Als langfristiges Ergebnis könnte die Bildung eines Netzwerks für die Region Göttingen zur Bildungs- und Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen stehen.

Organisiert wird der Workshop vom Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie, der Abteilung Göttingen International sowie dem Centre for Global Migration Studies (CeMig) der Universität Göttingen. Der SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) ist Kooperationspartner der Veranstaltung.

Anmeldung:

Sie können sich hier für den Workshop registrieren (Deadline: 10.01.2020).

 

Online-Umfrage für Unternehmen: 

Zur Vorbereitung auf den Workshop wurde ein Fragebogen entwickelt, der einen Überblick über die aktuelle Situation im regionalen Arbeitsmarkt rund um Göttingen liefern soll. Wir möchten Mitarbeiter*innen aus Unternehmen (mit und ohne Vorerfahrung zu dem Thema) daher gerne bitten, bis zum 10. Januar 2020 an der Online-Umfrage teilzunehmen. Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten. Die Ergebnisse werden als Einstieg in das Thema in anonymisierter Form auf dem Workshop präsentiert. - Die Teilnahme an der Online-Umfrage kann unabhängig von der Teilnahme am Workshop erfolgen.

Veranstaltung:
Bildungs- und Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen in der Region Göttingen

Veranstaltungstermin:
Freitag den 17.01.2020 um 09:00 Uhr

Veranstaltungsadresse:

Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3, 37073 Göttingen

Sitemap