Neue Kooperation mit China

13.04.2018

Weiterführende Links

Das innovative Bündnis der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz (ISA) besteht aus 17 deutschen und 18 chinesischen Industriestädten und Städten mit industrienahen Dienstleistungen in Deutschland und China. Übergeordnetes Ziel der ISA ist die Vernetzung von Unternehmen, Branchen und Forschungseinrichtungen um Kooperationen, bilaterale Investitionen und Innovationen anzuregen und gezielt zu unterstützen. Dabei liegt der Fokus auf einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Handel, Wissenschaft und Forschung, um die qualitativen Vorteile von „Made in Germany“ mit den quantitativen Stärken von „Made in China“ zu bündeln und daraus entstehende Synergieeffekte zu nutzen. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen der ISA-Mitgliedstädte erhalten Kooperationsressourcen und einen einzigartigen Zugang zum chinesischen Markt, der im Rahmen eines direkten Austausches zwischen Städten und Unternehmen, Investitionen, Kooperationen und Wissenstransfer fördert. Die dadurch entstehenden ökonomischen Vorteile für die Mitgliedstädte und ihre Institutionen liegen auf der Hand: Vernetzung von Unternehmen, Bildungs- und Forschungsinstituten, schnelle und effiziente Investitionschancen, sowie die Sicherung und Erweiterung bestehender Industrien und ihrer Arbeitsplätze.

Als eines der zentralen Kooperationselemente wird ab Ende April 2018 das ISA-Portal eröffnet. Damit wird eine umfassende Informations-und Serviceplattform für alle ISA-Mitgliedstädte geboten, auf der unter anderem Kooperationswünsche von Unternehmen und Institutionen gezielt zur Verfügung gestellt und im Sinne eines effizienten Matching-Prozesses verbreitet werden können. Interessierte Unternehmen und Institutionen sind herzlich dazu eingeladen, Informationen und Kooperationswünsche bereitzustellen und im Rahmen der Hannover Messe am 23. April ersten Kontakt zu deutschen und chinesischen Mitgliedstädten aufzunehmen. Sprechen Sie uns an!

Sitemap